Archives

All posts for the month April, 2019

Wie der Name schon vermuten lässt, werden bei der Methode Grate entfernt. Bei der Bearbeitung oder Herstellung von einem Werkstück aus Stahl entstehen Splitterungen, Kanten oder Auffaserungen. Aufgrund von zwei Hauptgründen ist es wichtig, dass ich diese scharfen Ecken entferne. Zum einen ist es eine große Verletzungsgefahr. Zum anderen ist die Funktion des Maschinenelements ist beeinträchtigt. Von Entgraten spricht hauptsächlich der Fachmann in der Metallindustrie.

Wichtig zu beachten!

In den 80er Jahren begann der Werdegang des Entgraten von Stahl. Über die Hälfte des Arbeitsganges wurde in der Blechentgratung getätigt. Feinblech wurde im dünnen Bereich gestanzt und genibbelt und im dickeren Bereich autogen- und plasmageschnitten. Vordergründig, um Verletzungsgefahren zu minimieren. Stanzteile besitzen an der Austrittsseite des Stempels sehr scharfe Kanten. In der eigenen Fertigung und im späteren Gebrauch ging es darum, das Verletzungsrisiko zu verringern.

Im Laufe der Zeit ging die Technik mit großen Schritten voran und der Laser kam ins Geschäft. Träume, dass dieses Gerät gratfrei schneidet, kamen ins Spiel, abhängig von der Einstellung des Prozess-Parameters. Dieser Wunsch wurde nicht wahr. Beim Stanzen existieren gute Seiten und schlechtere. Laser produzieren jedoch an allen Seiten scharfe Kanten. Zusätzlich bildet ein Laser beim Sauerstoffschneiden eine Oxidschicht. Das Entfernen reicht nicht aus. Darum ist das Entgraten von Stahl zum Abrunden der Werkstückkanten unerlässlich.